ASV sichert sich einen Punkt

ASV Oberpreuschwitz 1 – SV Kirchahorn     3 : 3

Ein denkwürdiges Spiel erlebten die zahlreichen Zuschauer bei herrlichstem Frühlingswetter.

Der ASV zeigte gleich zu Beginn, dass er sich gegen den aktuellen Tabellenführer etwas ausrechnet. Nach einem klugen Pass von Drilon Halimi auf Sebastian Hacker konnte dieser den Ball aus halbrechter Position überlegt über den herauslaufenden Torwart im Tor unterbringen. Bereits wenige Minuten später hatten die Gäste nach einem unnötigen Foulelfmeter die Chance auf den Ausgleich, doch vergab man kläglich mit einem Schuss in die Wolken. In der 35. Minute war es dann aber doch soweit, die Gäste forcierten das Tempo und kamen verdient zum Ausgleich, als man an der Außenlinie überflüssig den Ball verloren hatte.

Nach der Pause profitierte Kirchahorn von individuellen Fehlern in der ASV-Mannschaft und man kam innerhalb weniger Minuten zu einer 3:1 Führung. Zudem stellte der teilweise sehr provokativ wirkende und aufbrausende Schiedsrichter nach dem dritten Treffer zwei ASV-Spieler mit „Gelb-Rot“ vom Platz. Die Partie schien gelaufen, jedoch versuchte Kirchahorn nun nur noch das Ergebnis zu verwalten. Der ASV gab aber trotz zweifacher Unterzahl nicht auf und kam durch einen 25m Freistoß aus halblinks von Milot Hasani zum Anschlusstreffer. Die Gäste hatten nun zwar einige Konterchancen, jedoch fand der Ball nicht den Weg ins Ziel. Als Torwart Hannes Mahr kurz vor Ende des Spiels einen Freistoß von der Mittellinie auf das Tor zirkelte, war der Gästetorwart von einigen Gegenspielern vor ihm so irritiert, dass der Ball ohne weitere Berührung ins Tor ging. Die Schlussoffensive überstand der ASV mit großem Kampf und entführte hochverdient einen Punkt. Glückwunsch zu dieser Leistung und zu dieser Moral

Tore:
1:0 Sebastian Hacker (19. Min.) 1:1 Beierlein (34. Min.)

1:2 Hümmer (50. Min.) 1:3 Beierlein (57. Min.)

2:3 Milot Hasani (77. Min.) 3:3 Hannes Mahr (86. Min.)