5:16 Kantersieg der E1 beim VfB Kulmbach 2

Am Freitag, den 04.05.18 war unsere E1 Jugend zu Gast beim VfB Kulmbach 2. Der deutliche 5:16 Sieg spiegelte auch den Spielverlauf und das Schützenfest gegen aufopferungsvolle Gastgeber wider.
Von Spielbeginn an dominierte der ASV Oberpreuschwitz das Spielgeschehen und agierte entsprechendzu im gegnerischen Strafraum. Die zwei schnellen Führungstreffer verhalfen zum ruhigen Spielaufbau und zum kontrollierten Torabschluss.

Nach einem Ballverlust kam der VfB Kulmbach in der Folge sogar zum Anschlusstreffer, so kam nochmals Hoffnung für die Gäste auf. Der Treffer zeigte Wirkung und in der Folgezeit bestimmte der ASV Oberpreuschwitz das Geschehen immer mehr und spielte sich in der Hälfte des Gegners fest. Schnell herausgespielte Bälle fanden zielstrebig ihr Ziel im Netz. Bereits bis zur Halbzeit konnte eine beruhigende und verdiente 1:9 Führung herausgespielt werden.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts, so dass verschiedene Positionen getestet werden konnten. Zehn Minuten vor Schluss wurde unser Torwart (eigentlich Abwehrspieler) zum Feldspieler und bekam so noch Spielpraxis. Die Positionswechsel hatten auch negative Aspekte, so kam der Spielfluss ins Stocken und wir kassierten in der Defensive noch unnötige Treffer.
Mit einem 5:16 Auswärtssieg der E1 ist somit der ASV Oberpreuschwitz nur noch einen Punkt vom Tabellenführer SG Hummeltal entfernt. Respekt gilt dem VfB Kulmbach der bis zum Schluss kämpfte und trotz des hohen Rückstands ins Spiel zurück fand.

Jetzt gilt es konzentriert sowohl im Training als auch im nächsten Spiel am Freitag, 11.05.18 bei der SG Goldkronach weiter hart an sich zu arbeiten. Nur als Team können wir gemeinsam das angepeilte Ziel, die Meisterschaft nach Oberpreuschwitz zu holen, auch verwirklichen.