ASV F-Jugend gewinnt knapp gegen Eintracht Bayreuth

Eintracht Bayreuth – ASV Oberpreuschwitz 0 – 1

In einem ausgeglichenen und fairen Spiel erwischten die Dörnhofer den besseren Start und waren die ersten 10 Minuten spielbestimmend. Doch war man im Abschluss zu unkonzentriert und das Fehlen von Torjäger Johannes Braig machte sich bemerkbar. Langsam traute sich die Eintracht Bayreuth mehr zu und übernahm für die zweiten 10 Minuten das Spielgeschehen. Doch auch der Gegner brachte den Ball nicht in das Tor, da der ASV Oberpreuschwitz zwei gut aufgelegte Torhüter namens Sam Silber und Finn Eulenstein im Tor zu stehen hatten.

Die zweite Hälfte ging ausgeglichen weiter und es schien schon torlos zu enden. Doch Leon Wagner schloss fünf Minuten vor Schluss einen Konter eiskalt zur 1-0 Führung ab. Nun baute die Eintracht noch einmal mächtig Druck auf, um den Ausgleich zu erzielen, doch die preuschwitzer Defensive hielt diesem stand und feierte den viel umjubelten Sieg. Bei der guten mannschaftlichen Gesamtleistung muss man noch den unermüdlichen kämpfenden René Oliver lobend erwähnen.