ASV Oberpreuschwitz – SV Seybothenreuth 3 : 1

Im  ersten Abschnitt eines kampfbetonten Spiels, bei dem es für beide Mannschaften um wichtige Punkte im Abstiegskampf ging, setzte der ASV die Akzente und kam nach einem Abwehrfehler zur schnellen 1:0 Führung. Nach einem Konter gelang Burim Salihu aus leicht abseitsverdächtiger Position das 2:0.

Kurz vor der Pause gelang den Gästen der überraschende Ausgleich.

Nach dem Wechsel wurden die Oberpreuschwitzer unsicher und der Gast kam ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor von Hannes Mahr. Seybothenreuth bestimmte in der zweiten Hälfte klar das Geschehen, konnte aber aus seiner Überlegenheit kein Kapital schlagen. Der ASV hatte in dieser Phase mehrmals das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Die Heimelf verdiente sich die drei Punkte aber aufgrund der kämpferischen Leistung redlich.

In der Nachspielzeit erzielte Paul Konov das nun alles entscheidende 3:1, nachdem die Gäste ihre Abwehr weitgehend aufgelöst hatten und der ASV in der Vorwärtsbewegung den Ball abfangen konnte

Tore: 1:0 Tobias Hacker (9. Min.)

          2:0 Burim Salihu (23. Min.) 2:1 Ströbel (38.)

          3:1 Paul Konov (97. Min.)