ASV rettet das Unentschieden gegen Altenplos

SC Altenplos – ASV Oberpreuschwitz:  1-1

Nach dem ersten Abtasten beider Mannschaften kam die Heimelf besser ins Spiel und störte den ASV schon im Spielaufbau am eigenen 16er. Nach einer schönen Spielverlagerung auf den linken Flügel war die ASV-Abwehr in der 15. Min. zu nachlässig und bekam den Ball nicht weg. Yannick Schneider kam 11 m mittig vor dem Tor frei zum Schuss und liess TW Moreth keine Chance. Der ASV schien geschockt und verlor gleich nach dem Anstoß den Ball. Wieder musste TW Moreth in höchster Not gegen einen auf ihn zulaufenden Altenploser Stürmer klären. Der ASV war in dieser Phase zu offen und hatte Glück dass es nur 1:0 hieß. Nach und nach konnte man sich aber wieder freispielen und kam selbst zu einigen guten Angriffen. Nach einer Ecke in der 30. Min. für den ASV kam der abgewehrte Ball zu Tobi Hacker der den Ball aus dem rechten Halbfeld gefährlich in den 16er bringen konnten. Dort stieg Martin Zeitler im richtigen Moment hoch und konnte den Ball mit dem Kopf im langen Eck versenken.

Nach der Pause entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit zunächst etwas mehr Spielanteilen für den ASV, die letzten 25 Minuten gehörten aber eindeutig der Heimelf mit einigen guten Chancen. Doch mit viel Kampfgeist und einem überragenden „Baggio“ Moreth, der mehrmals in höchster Not und mit Reaktionen á la Manuel Neuer eingreifen musste, konnte das Unentschieden gerettet werden. Den Punkt hat sich aber die ganze Mannschaft mit einem enormen Kampfgeist und viel Laufarbeit verdient. Am Sonntag steht das nächste Derby gegen Heinersreuth auf dem Plan.