Auswärtssieg der ASV Reserve

SV Schreez 2 – ASV Oberpreuschwitz 2   1-4  (0-0)

Der Gastgeber ist mit drei Siegen in vier Spielen hervorragend in die Saison gestartet. Unsere ASV Reserve hingegen verlor drei ihrer fünf Spiele und gerade die letzte unnötige Niederlage gegen die Eintracht war noch in vielen Köpfen.

Trotz guter Besetzung und Überzahl in der ersten Hälfte spielte man zerfahren und Vieles blieb Stückwerk, was zu nichts zählbaren führte und somit ging es torlos in die Kabine.In der zweiten Hälfte erwies sich die Einwechslung von Kai Baunach durch Spielertrainer Sven Pfeifer als goldrichtig. Kurz nach Wiederanpfiff tankte er sich an der linken Außenbahn durch und bediente ASV Stürmer Josef Günter perfekt auf den ersten Pfosten, der dann herrlich einköpfte. Kurze Zeit später erhöhte Max Glaß mit einem Doppelschlag auf 3-0. Den Gastgebern, die in der zweiten Hälfte zwar vollzählig waren, merkte man die kräfteraubende erste Hälfte an. Trotzdem erwiesen sie sich stets als faire und nie aufsteckende Gastgeber. In der 86. Spielminute erhöhte der wieder eingewechselte Max Glaß mit seinem dritten Treffer auf 4-0.

Den Schlusspunkt setzte ASV Torhüter Rainer Brich, als er den Ehrentreffer für den tapferen Gastgebern selbst auflegte und somit ging die Partie mit 4-1 an die ASV Reserve. Trotz Sieg merkte man immer noch das fehlende Training einigen Akteuren an, da es wenige gute Spielzüge gab und bei dieser Besetzung mehr möglich sein müsste. Positiv wirkte sich aus, dass die Mannschaft mal wieder einen Torhüter zwischen den Pfosten hatte. Rainer Brich strahlte meist Ruhe aus und ordnete seine Abwehr. Außerdem rettete er kurz vor der Halbzeitpause waghalsig einen Alleingang der Schreezer, der ihnen eventuell die Halbzeitführung gebracht hätte.