D-Juniorinnen des ASV Oberpreuschwitz

Die Fußballerinnen (U13) des ASV Oberpreuschwitz haben die Vorrunde in ihrer Liga Bayreuth/Hof verlustpunktfrei als Herbstmeister abgeschlossen und dabei 38:7 Tore erzielt. Der ASV steht seit Jahren als Markenzeichen für ambitionierten Damennachwuchsfußball. Als amtierender Meister der U13 Liga war es vor der Saison alles andere als sicher, ob dieser Coup noch einmal gelingen könnte. Der langjährige Erfolgstrainer Thomas Renner gab aus familiären Gründen seinen Rücktritt bekannt und die besten Spielerinnen rückten in die U15 des ASV auf. Auch verließ die letzt jährige Toptorjägerin Eva Schmitt (74 Tore (!) in der Saison 15/16) den Verein.

Diese Lücken konnten die jüngeren Spielerinnen mit ihrem neuen Trainer, Volker Trux, mit großer Einsatzbereitschaft füllen. Gegen die härtesten Konkurrentinnen aus Untersteinach und Weißenstadt wurden jeweils knappe Siege gefeiert. In den anderen Spielen konnten die Mädchen auch etwas für das Torverhältnis tun. Angeführt von ihrer Kapitänin, Lena Elias, überzeugten alle Spielerinnen durch Einsatzbereitschaft und Spielwitz. Natürlich will der Verein auch nächstes Jahr eine schlagkräftige U13 Mannschaft stellen. Daher sind alle Fußball begeisterten Mädchen der Jahrgänge 2005-2007 aufgerufen, im Wintertraining samstags in der Halle des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums zwischen 12:00 und 14:00 Uhr zu schnuppern. Die Vorbereitung für eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde ist angelaufen. Die Mädchen freuen sich nun erstmal auf verschiedene Hallenturniere, bevor im April die Mission Titelverteidigung ansteht.

fussball_u13-juniorinne_20161123_001
fussball_u13-juniorinne_20161123_001