Die 2. Mannschaft erkämpft sich ein Remis

ASV Oberpreuschwitz 2 – SV Heinersreuth 2      2 : 2

Der ASV begann stark gegen die Heinersreuther Reserve, die sich im Nachholspiel mit einigen Spielern der 1. Mannschaft verstärkt hatte.

Bereits in der 6. Spielminute konnte Matthias Stelzenberger durch energisches Nachsetzen das 1:0 für den ASV erzielen. Die Gäste setzten die Heimelf in der Folgezeit gehörig unter Druck, so dass man sich selten befreien konnte. Mit vereinten Kräften und viel Kampfgeist konnte man den Ausgleichstreffer zunächst verhindern. Ein Weitschuss brachte dann aber doch in der 14. Minute das 1:1, als dem ansonsten wieder bärenstarken Rainer Brich der nasse Ball durch die Handschuhe glitt. Auf der Gegenseite hatte der ASV bei einigen Kontern nicht das Glück auf seiner Seite, als man kurz hintereinander zweimal aus kurzer Distanz am Torwart und zweimal am Pfosten scheiterte.

In der zweiten Hälfte ergab sich ein ausgeglichenes Spiel bei nasskaltem und stürmischem Wetter. Wenige Minuten vor Spielende (79. Min.) setzte sich Josef Günter herrlich gegen drei Gegenspieler durch und schob zum 2:1 für den ASV ein. Die Freude währte leider nicht lange, da die Gäste fast im Gegenzug (82. Min.) nach einer Ecke zum Ausgleich kamen.

Alles in Allem ein gerechtes Unentschieden, sieht man einmal davon ab, dass die Gäste nicht mit ihrer regulären Reservemannschaft angetreten waren.

Tore:
1 : 0 Matthias Stelzenberger (6. Min.)

1 : 1 Peter Nietzold (14. Min.)

2 : 1 Josef Günter (79. Min.)

2 : 2 Brian Wörle ( 82. Min.)