Die U13 ASV Mädels haben zum Abschluss der Saison…

noch 4 Turniere gespielt. Das erste war der Sparkassen Master Cup der drei besten Mannschaften in Oberfranken. Die Mädels waren zwar 2. in der Liga geworden, der 1., Weißenstadt, konnte den Termin aber nicht wahrnehmen, daher haben wir unsere Liga in Tröstau vertreten. Das Spiel gegen den Vertreter aus Coburg/Kronach wurde mit 2:0 souverän gewonnen. Gegen Gundelsheim aus der Bamberger Liga gab es aber nichts zu holen, die Mädels aus dem Vorort von Bamberg sind derzeit das Maß aller Dinge in Oberfranken. Hier die Mannschaft mit unserem Florian als Trainer:

Zeitgleich fand in Seybothenreuth ein Nachwuchs U13 Turnier statt, an dem der ASV mit seiner Mädels Nachwuchstruppe am Start war. Die musste gleich mal Lehrgeld bezahlen, konnte sich aber im Verlauf des Turniers steigern und der einzige Sieg wurde gerade gegen den Turniersieger FC Pegnitz gelandet. Alle Achtung, in dieser Formation spielten die Mädels zum ersten Mal und teilweise überhaupt ihr erstes Turnier.

Am Sonntag, den 02.07.2017 waren unsere Mädels in Schweinfurt eingeladen. Die Rahmenbedingungen waren super, neuer Kunstrasenplatz, nur mäßig warmes Wetter und 4 Mannschaften aus Unterfranken gegen die wir noch nie gespielt hatten. Es spielte jeder gegen jeden und zwar 20min, so dass die Mädels, nachdem sich bereits im ersten Spiel unsere Anna Mühlhäußer nach einem Foul verletzt hatte, mangels Auswechselspielerin durchspielen mussten. Mit 2 Unentschieden und 2 Siegen belegten wir einen grandiosen 2. Platz. Besonders zu erwähnen sind zwei Dinge: Außer einem Eigentor mussten die Mädels kein gegnerisches Tor hinnehmen und Sekunden vor Schluss konnte Anna Trux mit einem unglaublichen Fernschuss von der Seitenlinie den Ausgleich gegen Schweinfurt erzielen. Auf dem Bild wurde die Torschützin von ihren begeisterten Mitspielerinnen unter sich begraben und das Mannschaftsfoto mit Fans und Trainern:

Das letzte Turnier der Saison fand in Gundelsheim statt. Es handelte sich eigentlich um ein U15 Turnier, aber es trat unsere U13 verstärkt durch zwei U15 Spielerinnen (Hannah und Cira) an. Auch hier konnten wir etwas überraschend bei 8 Mannschaften einen super 3. Platz belegen. Trotz einer Hitzeschlacht (über 30 Grad) gaben unsere Mädels zum Abschluss der Saison alles, auch um ihren beiden Mitspielerinnen Cira und Romy, die ab nächster Saison wieder in ihrer Heimat in den Niederlanden wohnen werden, einen standesgemäßen Abschied zu bereiten. Cira und Romy waren bei diesem Spiel unsere Ehrenspielführerinnen: