E 1: Hallenkreismeister im Spielkreis Bayreuth/Kulmbach

Am 27.01.19 ging es für die Kids der E 1 in der Dreifachturnhalle Bad Berneck um die Futsal-Hallenkreismeisterschaft im Spielkreis Bayreuth/Kulmbach.

Im ersten Gruppenspiel gegen den SSV Kasendorf reichte es für die ASV-Jungs, die ohne Stammtorhüter mit nur einem Auswechselspieler antraten, trotz spielerischer Vorteile, nur zu einem 0:0 Unentschieden. Im zweiten Gruppenspiel gegen die SG Lanzendorf, das erst nach einer spielplanbedingten Pause von einer Stunde stattfand, konnten die ASV-Jungs den 0:1 Rückstand dank einer starken kämpferischen Leistung noch in ein verdientes 2:1 verwandeln. Obwohl im dritten Spiel gegen die Jungs der SpVgg Bayreuth auch nur ein Punkt gewonnen wurde, der Endstand lautete 1:1, zogen die ASV-Jungs als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Dort traf man auf die Mannschaft des FSV Bayreuth, gegen die in zehn Minuten Spielzeit mit 1:0 gewonnen werden konnte. Mit dem Einzug ins Halbfinale war das Minimalziel, das Erreichen der Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft für den gesamten Spielkreis Bamberg/Bayreuth/Kulmbach geschafft.

Im Halbfinale trafen die Jungs erneut auf die SG Lanzendorf. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 1:1, der Sieger wurde im Sieben-Meter-Schießen ermittelt. Vier souverän verwandelte Strafstöße und ein vom ASV-Torhüter parierter Sieben-Meter der Lanzendorfer sicherten den Einzug ins Finale. Die Stimmung im Team war super und die letzten Körner wurden für die Partie gegen den TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf mobilisiert. Die ASV-Jungs konnten im Finale ihre spielerische Linie durchsetzen, nutzten die Räume, die sich durch die eher offensive Spielweise der Kirchenlaibacher auftaten und erzielten den Treffer zum 1:0. Einige weitere Torchancen blieben leider ungenutzt, jedoch konnte das 1:0 mit vorbildlicher Abwehrleistung der gesamten Mannschaft gehalten werden.

Der riesige Wanderpokal kann in Kürze bis Januar 2020 im ASV-Sportheim bewundert werden.

Spitzenmäßig!!!