E 1: Umkämpfter 6:4-Sieg im Stadtderby gegen die SpVgg Bayreuth

Englische Woche in der E-Jugend: Bereits am Dienstag, den 18.09.18 erwarteten die E1-Kids des ASV Oberpreuschwitz die Mannschaft der SpVgg Bayreuth zum Stadtderby in Dörnhof. Man konnte die Anspannung des Trainerteams und der Mannschaft förmlich spüren, jedoch konnte der ASV schon nach drei Minuten den Führungstreffer erzielen, der auch bei den zahlreich anwesenden ASV-Fans für kollektives Aufatmen sorgte.  Das Spiel blieb aber nervös und zerfahren, Akzente wurden auf beiden Seiten vor allem durch Einzelaktionen gesetzt. Durch Unaufmerksamkeiten in der Abwehr der ASV-Kids gelang den Gästen der Ausgleichstreffer und in der Folge ein weiterer Treffer zur 1:2 Führung. Die ASV-Kids konnten kurz vor der Halbzeitpause zum 2:2 ausgleichen und schienen gedanklich bereits in der Kabine als die Gäste auf 2:3 erhöhten.

Unmittelbar darauf glichen die ASV-Kids mit dem Treffer zum 3:3 erneut aus. So ging es dann zur Halbzeitpause in die Kabine, man munkelt, die Ansprache des Trainerteams war deutlich und unüberhörbar. Dennoch gingen die Jungs der Altstadt durch einen weiteren Treffer erneut mit 3:4 in Führung und schienen sich schon als Sieger der Partie zu fühlen. Plötzlich ging ein Ruck durch die ASV-Mannschaft und das Spiel drehte sich komplett. Die ASV-Kids kämpften, suchten die Zweikämpfe, störten den Gegner im Spielaufbau und beherrschten nun das Spielgeschehen. Durch diesen Einsatz in den letzten zehn Spielminuten erarbeiteten sich die Gastgeber noch mehrere Torchancen, von denen drei genutzt werden konnten, um das Spiel noch mit 6:4  zu gewinnen.

Kommentar des Kapitäns nach dem Spiel: „Hinten ist die Ente fett!!“