E1- Jugend: Bittere 2:7 Niederlage gegen die SpVgg Bayreuth

Am Samstag, 14.10.17 trafen bei spätsommerlichem Wetter der ASV Oberpreuschwitz und die SpVgg Bayreuth aufeinander.
Die Oberpreuschwitzer begannen energisch und druckvoll und konnten so bereits in der 4. Spielminute durch einen Weitschuss von Levin Mai das verdiente 1:0 erzielen. Bis zur 17. Spielminute zeigte der ASV eine gute spielerische und kämpferische Leistung. Im Gegenzug agierte die SpVgg über ihren offensiven Mittelfeldspieler Felix Pistor, der sage und schreibe sechs Tore innerhalb von acht Minuten erzielen konnte. So gab unsere gut stehende E1 Mannschaft durch Stellungsfehler im Mittelfeld das Spiel komplett und unnötig aus der Hand. Mit einem 1:7 Rückstand ging es mit hängenden Köpfe in die Pause. In einer ruhigen und motivierten Ansprache wurde an die Moral der Mannschaft appelliert, nochmals Kampfgeist zu zeigen und alles zu geben. Bereits nach dem Wiederanpfiff kam dann auch der schnelle Anschlusstreffer von Emil Volk, der nochmals Hoffnung zur Aufholjagd gab.

Eine umkämpfte zweite Hälfte mit mehr Spielanteilen für den ASV, zwang die SpVgg mehr in die Defensive, da sich der Gegner mehr auf das Verdeitigen konzentrierte. Einzelne Nadelstiche konnten abgewehrt werden. Bis zum Schluss versuchte die Heimmannschaft auch mit spielerischen und kämpferischen Mitteln alles, um zum Torerfolg zu kommen, dies blieb uns leider verwert.
Das Ergebnis entsprach in keinster Weise dem Spielverlauf und der gezeigten Leistung des ASV Oberpreuschwitz.

Die nächste Partie im Pokalspiel beim TSV St. Johannis steht bereits schon wieder an.
Kopf hoch und weiter geht’s.