E1- Jugend: Knappe 3:5 Niederlage gegen TSV Donndorf

Am Dienstag, 07.11.2017 wurde auf dem tiefen Rasen das Derbyspiel gegen den TSV Donndorf ausgetragen.

In einer temporeichen und abwechslungsreichen Partie fand der ASV Oberpreuschwitz besser ins Spiel. Kaum war das Spiel vom guten Schiedsrichter angepfiffen, konnte die Unkonzentriertheit vom Gegner durch schnelle Spielzüge mit zwei schnellen Toren durch Emil Volk genutzt werden. So stand es nach gerade einmal 2. Spielminuten schon 2:0 für den ASV Oberpreuschwitz.

Herausgespielte Torchancen, wie Pfostentreffer innerhalb der ersten Hälfte, wurden leider nicht belohnt. Gerade im Mittelfeld drehte der Gegner nach unserer Führung auf und wurde durch schnelle Spielzüge über die Außenbahn mit drei Treffern bis zur Halbzeitpause belohnt. So ging es mit 2:3 in die Pause.

Der TSV Donndorf kam besser aus der Kabine und erzielte gleich das schnelle 2:4. Jedoch erkämpfte sich der ASV gerade durch gute Zweikämpfe die Bälle und wurde sogar belohnt. Nach einem Zuspiel von Max Schwing auf Sebastian Lich konnte die Partie nach dem Anschlusstreffer zum 3:4 nochmals spannend gestaltet werden. Jedoch kam der Gegner durch einen Tempogegenstoß zurück und erzielte kurz vor Schluss das 3:5 und somit das Endergebnis.

So mussten sich unsere E1 Jungs nach einer starken Partie von beiden Mannschaften mit einer Niederlage abfinden. Trotz einer 2:0 Führung, einem klasse Aufbauspiel und Zweikampfverhalten, wurde der ASV Oberpreuschwitz wieder nicht belohnt.

Anerkennung an die Mannschaft! Trotz Niederlage bin ich als Trainer sehr stolz auf den Einsatz und die Teamleistung.