Erneute Niederlage unserer F-Jugend

Nach der empfindlichen 21-1 Niederlage zum Saisonbeginn gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth und einem Trainerwechsel, wollten Interimstrainer Jürgen und Josef von unserer E1 und E2 das Team wieder aufbauen und gegen den Sportring Bayreuth gut aufstellen. Doch der Gast entpuppte sich ebenfalls als eine Liga höher spielend. In der Anfangsphase hielt man noch ordentlich dagegen und spielte gut mit. Doch irgendwann war es dann soweit und die Gäste erzielten ihre ersten Treffer. Nach dem 0-3 erreichte man den Anschlusstreffer und somit keimte kurzzeitig die Hoffnung auf, wieder mit den Gästen mithalten zu können.

Doch danach zog der Sportring das Tempo an und schraubte das Ergebnis weiter nach oben. Anders als die SpVgg Oberfranken Bayreuth eine Woche vorher reduzierte Trainer Muhsin Cakir seine Spieleranzahl und zeigte somit echtes Fair Play. Nun nahm der ASV wieder intensiver am Spielgeschehen teil und erzielte sogar den zweiten Treffer für unsere Blau-Weißen.

Letztendlich verlor man klar mit 2-12 in einer fairen Partie. Trotz des deutlichen Ergebnisses muss man auch die ASV Spieler loben, denn sie gaben trotz Überlegenheit des Gegners nie auf und zeigten schöne Spielansätze.

In der sehr starken Gruppe mit der SpVgg Bayreuth, Sportring Bayreuth und SV Heinersreuth hat unsere unerfahrene F-Jugend Mannschaft eigentlich nichts verloren. Trotz allem muss die Mannschaft die Hinrunde möglichst unbeschadet überstehen, um im Frühjahr dann hoffentlich in einer leichteren Gruppe starten zu können.