FC Eintracht Bayreuth 2 – ASV Oberpreuschwitz 2 3 : 2

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Vorteilen. Zunächst hatte der ASV mehr vom Spiel, danach kam die Heimelf zu einigen Chancen. Nach einer Ecke kam Scheel zum Kopfball und vollendete unhaltbar unter die Latte zum 1 : 0. Kurz zuvor konnte ASV-Keeper Rainer Brich bereits einen gefährlichen Weitschuss entschärfen. Der ASV drängte nun auf den Ausgleich, dieser gelang auch Abkdul Dainkeh mit einem trockenen Schuss aus elf Metern. Kurz vor der Pause wurde Josef Günter noch im Strafraum gefoult, doch ließ der Schiedsrichter weiterspielen. Einen wunderbaren Weitschuss von Tino Mittag hielt der Eintracht-Hüter sensationell.

Nach der Pause ging das Spiel hin und her, ehe uns der Gegner mit einem Eigentor zur Führung verhalf. Leider konnte man diese Führung nicht über die Zeit retten. In der 83. Minute musste man zunächst den Ausgleich hinnehmen und in der 90. Minute fiel gar das 3 : 2 für die Heimelf.

Eine unglückliche Niederlage für den ASV ein Unentschieden wäre allemal verdient gewesen.

Tore:

1 : 0 Scheel (15. Min.)

1 : 1 Abdul Dainkeh (32. Min.)

1 : 2 Demel (Eigentor, 75. Min.)

2 : 2 Yalcinkaya (83. Min.)

3 : 2 Heigl ( 90. Min.)