FC Eintracht Bayreuth – ASV Oberpreuschwitz 0 : 2

Der ASV konnte nahtlos an die sehr guten Vorbereitungsspiele anknüpfen und einen hochverdienten Sieg beim klar führenden Tabellenführer Eintracht Bayreuth einfahren.

Der ASV begann druckvoll und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Heimelf. Bereits nach wenigen Minuten konnte der Torhüter der Eintracht einen Kopfball von Claus  Baumgärtner gerade noch parieren, doch wenige Minuten später hatte er in einer ähnlichen Situation keine Chance.

Einen langen Freistoß aus dem Mittelfeld von Labinot Hajrizaj verwandelte Daniel Regner zum 1:0 für den ASV. Der Tabellenführer versuchte sich zu befreien und kam mit gelegentlichen Angriffen vor das ASV-Tor, doch die Gästeabwehr stand sicher. 10 Minuten vor der Pause bekam Neuzugang Daniel Grüner in der gegnerischen Hälfte den Ball, setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und ließ auch dem Torhüter mit einem trockenen Schuss keine Chance. 2:0 zur Halbzeit.

Auch nach der Pause hatte der ASV das Spiel im Griff, musste sich aber gegen die härtere Gangart und die Theatralik der Heimelf, mit der sie den Schiedsrichter auf ihre Seite ziehen wollten, wehren. 20 Minuten vor Schluss zeigte der Schiedsrichter nach einem zweifelhaften Handspiel auf den Elfmeterpunkt gegen den ASV. Daniel Freiberger hielt den gut und platziert geschossenen Strafstoß von Eintracht Torjäger Heublein aber überragend und verhinderte so eine noch schwierigere Schlussphase.

Die Eintracht warf nun alles nach vorne, doch die sichere ASV-Abwehr hielt dem Druck stand. Hierdurch ergaben sich einige Kontermöglichkeiten, die der ASV aber leider nicht nutzen konnte. So blieb es beim vielumjubelten 2:0 Auswärtssieg gegen den Tabellenführer.

Tore: 0 : 1 Daniel Regner; 8. Min.

            0 : 2 Daniel Grüner; 34. Min.