Reserve gewinnt glücklich gegen Schlusslicht

In einen niveauarmen Spiel siegte die ASV Reserve am Ende glücklich gegen den Tabellenletzten SG TSV Bischofsgrün2/Mehlmeisel mit 1-0.

Die Zweite Preuschitzer Mannschaft ging in guter Besetzung und optimistisch in die Partie.

In Halbzeit eins kontrollierte man das Spiel, doch fehlten die zündenden Ideen und so blieb vieles Stückwerk. Die Gäste aus Bischofsgrün/Mehlmeisel kamen nur selten in die gegnerische Hälfte und selbst da blieben sie dann sehr ungefährlich. Kurz vor der Halbzeitpause gelang, nach feiner Hereingabe von Julian Körber, Mannschaftskapitän Josef Günter der Führungstreffer.

In der zweiten Hälfte wollte der ASV nun die Entscheidung suchen und so agierte selbst die Defensive offensiver. Doch wie schon in der ersten Hälfte war alles ideenlos und durch dicht stehende Gäste rannte man sich immer wieder fest. Dadurch entstanden für die Gäste immer öfter Kontermöglichkeiten die immer gefährlicher wurden. Ein um anderes Mal musste ASV Torhüter Rainer Brich mit Glanzparaden den Kasten verteidigen. Kurz vor Spielschluss zog Yann Oelsner vom 16-er ab und traf den Pfosten. ASV Stürmer Abdul Dainkeh traf im Nachschuss, doch wurde der Treffer wegen Abseits nicht gegeben. In der sehr fair geführten Partie war Schiedsrichter Michael Barnert der beste Mann auf dem Platz.