Reserve unterliegt Röhrenhof

ASV Oberpreuschwitz 2  – SV Röhrenhof 2    1 : 3

In der ersten Halbzeit hatte die ASV-Reserve das Spiel in der Hand und auch nach einigen schönen Spielzügen die Führung auf dem Fuß, ein Treffer wollte aber zunächst nicht gelingen. Im Gegenzug hatte „Buffi“ Keil bei tropischen Temperaturen zunächst einen ruhigen Nachmittag.

Als sich Josef Günter in der 42. Min. nach einem schönen Pass 30 m vor dem Tor gut durchsetzen konnte, lief er allein auf den Torwart zu und ließ diesem keine Chance. Als bereits die Nachspielzeit der ersten Hälfte angebrochen war, kamen die Gäste über die linke Seite zu einer der wenigen guten Möglichkeiten und konnten mit dem Halbzeitpfiff gar den Ausgleich erzielen.

Nach der Pause ließ der ASV erschreckend nach. Der 16-jährige Schiedsrichter, der noch vor der Pause keine Probleme mit dem Spiel hatte, ließ das härter werdende Spiel zu oft laufen und auch bei offensichtlichen Abseitsstellungen unterbrach er das Spiel nicht.

Als Flo Schill in der eigenen Hälfte gefoult wurde, erfolgte kein Pfiff, der anschließende Pass auf den klar im Abseits stehenden Stürmer wurde ebenfalls nicht erkannt und dieser vollendete zum 1:2.

Als der ASV noch versuchte, ein Unentschieden zu erzwingen, fiel in der 84. Minute das 1:3.