SC Kreuz 1 – ASV Oberpreuschwitz 1 5 : 2

In einem hochklassigen Spiel zweier starker Mannschaften ging der ASV bereits nach 13 Minuten in Führung. „Fritzi“ Hendel-Diaz setzte sich mit einem starken Flankenlauf auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch und passte nach innen. Dort vollendete Flo Guthmann in bester Torjägermanier. Kurz darauf hätte Simon Wojciechowski mit einem herrlichen Flugkopfball beinahe das 2 : 0 erzielt, doch stand der Kreuzer Torwart goldrichtig. Auch in der Folgezeit drängte der ASV auf das zweite Tor, doch war man in der Abwehr zu offen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld kam die Heimelf zum 1 : 1. Auch der Führungstreffer und das 3 : 1 für Kreuz fiel nach Ballverlusten und einem schnellen Konter.
Kurz vor der Pause konnte der ASV durch Hajrizaj mit einem direkt verwandelten Eckball, bei dem der einheimische Torhüter nicht besonders gut aussah, den Anschlusstreffer erzielen.
Nach Halbzeit drängte der ASV auf den Ausgleich und warf alles nach vorne. Zu viele Abspielfehler des ASV kamen dem SC Kreuz, der um jeden Meter kämpfte und dem ASV keinen Meter schenkte, entgegen, so dass wieder gegen eine aufgerückte ASV-Abwehr das 4 : 2 gelang.
In der Folgezeit versuchte der ASV zwar alles, doch noch zum Erfolg zu kommen, doch war die Heimelf an diesem Tag wacher und hatte mehr Siegeswillen gegen einen ASV, der offensichtlich noch etwas vom Nachholspiel gegen Trockau geschwächt war. Ein verdienter Sieg für den SC Kreuz, der noch zu einem weiteren Treffer kam. „Baggio“ Moreth verhinderte mit einigen tollen Paraden gegen allein auf ihn zulaufende Stürmer eine noch höhere Niederlage.

Tore:

0 : 1 Florian Guthmann (14. Min.) 1 : 1 Forker (27. Min.)
2 : 1 Federer (33. Min.) 3 : 1 Künzel (41. Min.)
3 : 2 Hajrizaj (45. Min.) 4 : 2 Miebach (76. Min.)
5: 2 Poppa

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.