SC Kreuz 2 – ASV Oberpreuschwitz 2 4:3

Der ASV begann gegen den Tabellenvierten stark, obwohl die Heimelf mehr Ballbesitz hatte. Durch schnell vorgetragene Konter konnte man immer wieder gefährlich vor deren Tor gelangen. So fielen auch die zwei ersten ASV Treffer durch Olli Deinlein. Die Heimelf drängte aber weiter Richtung ASV-Tor und kam so zum Anschlusstreffer.

Nach der Pause ließ die Kraft des ASV mehr und mehr nach und man musste innerhalb kürzester Zeit drei weitere Tore hinnehmen und lag nun 4:2 zurück. Wenige Minuten vor dem Spielende schoss wiederum Olli Deinlein den 3:4 Anschlusstreffer, doch der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Leider eine unnötige Niederlage des ASV, bei dem sich wie schon so oft in den zurückliegenden Spielen offensichtlich in der zweiten Hälfte ein Kräfteproblem offenbart.