TSV Obernsees 2 : ASV Oberpreuschwitz 2 – Endstand: 0:4

Nach dem hart umkämpften Heimsieg gegen die SG 1 SC Kreuz/FSV Bayreuth 2 in der Vorwoche nahm sich die ASV-Reserve erneut einiges für das anstehende Auswärtsspiel in Obernsees vor. Die personellen Umstände zwangen die Spielleiter Schill und Pfeifer allerdings zu einigen Veränderungen in der Startelf. Mit Josef Günter, Viktor Günter, Florian Schill und Sven Pfeifer standen vier angeschlagene Spieler von Beginn an auf dem Platz. Und auch auf der Auswechselbank opferte sich der schon länger verletzte Waldemar Klein für sein Team, damit überhaupt drei Wechselspieler zur Verfügung standen. Die eigentlich für die Startelf geplanten Spieler Dominik Buchmann und Eric Anchimbe komplettierten die ASV-Elf auf der Bank.

Bereits beim Einlaufen der Spieler war niemandem entgangen, dass die Obernseeser eine deutliche Verjüngung ihres Kaders vorgenommen hatten und so war es über weite Strecken des Spiels eine echte Herausforderung die laufstarken Akteure der Heimelf in den Griff zu bekommen. Der ASV übernahm jedoch von Beginn an das Zepter und versuchte früh einen Führungstreffer zu erzielen.  In der 5. Spielminute war es wieder einmal Tino Mittag, der den ASV nach Vorlage von Viktor Günter, in Führung brachte und seine Qualitäten auch auf der ungewohnten rechten Außenbahn unter Beweis stellte. Die Gäste waren stets bemüht den Vorsprung aufzubauen, ließen aber einige gefährliche Konter der Heimelf zu. Die erneut bärenstarke ASV-Defensive und zuletzt Torwart Brich verhinderten aber den Ausgleich. Kurz vor der Pause in der 42. Minute erzielte Viktor Günter mit einer sehenswerten Einzelaktion die herbeigesehnte 0:2 Führung für den ASV.

Die zu jeder Zeit gefährlichen Obernseeser gaben auch in der 2. Halbzeit trotz 2 Tore Rückstand niemals auf und drängten auf den Anschlusstreffer. An dieser Stelle ein großes Kompliment an die Gastgeber, die auf jeden Fall einiges an Potential in ihrer neu formierten Mannschafft haben. Das Spiel verflachte zu keiner Zeit und beide Seiten hielten das Tempo möglichst hoch, was den Zuschauern ein durchaus interessantes B-Klassenspiel bot. In der 69. Und 73. Minute schraubte Top-Torjäger und Kapitän Josef Günter mit 2 überragenden Kopfballtoren das Ergebnis auf 0:4 in die Höhe.  Zu erwähnen wäre an dieser Stelle noch, dass erneut Viktor Günter die sehenswerte Vorarbeit zu diesem Treffer leistete. Der ASV trat wieder einmal mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf und überzeugte durch Teamgeist und Siegeswillen. Gratulation auch an TW Rainer Brich, der bei seinem alten Verein die 0 fest hielt und der ASV-Reserve wieder ein souveräner Rückhalt war.

Torschützen: 0:1 Tino Mittag (5.min)
0:2 Viktor Günter (42. min)
0:3 Josef Günter (69. min)
0:4 Josef Günter (73. min)