Verdienter Auswärtssieg

SG Trockau 1 – ASV Oberpreuschwitz 1       1  :  3

Der ASV übernahm in seiner Bestbesetzung gleich von Beginn an die Initiative und hatte mehr Ballbesitz als die Heimelf. Dennoch ging Trockau bereits nach vier Minuten mit einem Sonntagsschuss in den Winkel in Führung, als die ASV-Abwehr zu zögerlich agierte. Der ASV drängte nun auf den Ausgleich, dieser gelang aber erst in der 37. Minute durch den unermüdlichen Sebastian Fromme.

Auch nach der Pause dominierte der ASV und versuchte die Führung zu erzielen. Auch Spielertrainer Patrick Werther schaltete sich in die Angriffsbemühungen ein, was auch zum Erfolg führte. Ein herrlicher Pass in die Schnittstelle der Abwehr kam wiederum zu Basti Fromme, der drehte sich geschickt und vollendete zum 2 : 1 für den ASV. Nun kam Trockau etwas besser auf und wollte den Ausgleich erzielen, doch bei einem weiteren Angriff des ASV wurde der beste ASV`ler des Tages, Sebastian Fromme im Strafraum gefoult und der gut leitende Schiedsrichter Volker Beck zeigte auf den Elfmeterpunkt. „Basti“ ließ sich die Chance nicht nehmen, und wurde somit dreifacher Torschütze in diesem Spiel.

Alles in allem ein hochverdienter Sieg des ASV gegen einen kämpferisch starken Gegner.

„Basti“ Fromme war natürlich „Mann des Tages“, jedoch verdiente sich die gesamte Mannschaft um den stark haltenden Daniel Freiberger und den unermüdlichen Milot Hasani den Sieg, da sie gegen einen unangenehmen Gegner sehr gut dagegen hielt.

Tore: 1 : 0 Krämer, (4. Min.)
1 : 1, 1 : 2, 1 : 3 Sebastian Fromme (37, 71 und 88. Min.-  Foulelfmeter)