Verdienter Sieg unserer Reserve

ASV Oberpreuschwitz 2 – SV Röhrenhof 2     2  :  1

Der ASV war hoch überlegen, konnte diese Überlegenheit aber zunächst nicht in Tore ummünzen. Bei zwei individuellen Abwehrfehlern in der ASV-Abwehr hatte man sogar Glück, dass man nicht in Rückstand geriet. ASV-Keeper Rainer Brich war hellwach und hielt seinen Kasten sauber.

Kurz vor der Halbzeit war es dann Viktor Günter, der nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus mit einer „Spitz“ aus 16m die 1:0 Führung erzielen konnte. Als kurz nach der Pause der völlig überraschende und auch unverdiente Ausgleich für die Gäste fiel, kamen beim ASV schon Erinnerungen auf, als man eine Woche zuvor nach einer Führung das Spiel noch verloren hat. Der Gegner war aber an diesem Tag zu schwach und nur durch gelegentliche Konter gefährlich.

Der ASV wollte an diesem Tag aber unbedingt einen „Dreier“ einfahren und unternahm alles, hochkarätige Chancen blieben aber Mangelware. In der 78. Spielminute bekamen die Gäste den Ball am linken 16er Eck nicht aus der Gefahrenzone, Tino Mittag nahm sich ein Herz und zimmerte den Ball mit einer „Koppn“ unhaltbar in den Winkel. Nun ließ sich der ASV den völlig verdienten Sieg nicht mehr nehmen. Bester Mann beim ASV Oberpreuschwitz war Vincent LaManna, der 90 Minuten großen Einsatz zeigte, im Abschluss aber leider nicht das Glück des Tüchtigen hatte.